Online Neukunden Systeme für Unternehmer

Ich helfe Dir Dein Unternehmen im Internet richtig zu positionieren und zeige Dir Schritt für Schritt Systeme, um Umsatz zu generieren oder Du lässt es für Dich machen von uns. Unverbindlich Fragen stellen per WhatsApp (+49) 0151/66431926

Direktvertrieb im Internet Zeitalter als Chance erkennen

Direktvertrieb im Internet Zeitalter als Chance zu erkennen, genau darum geht es in der aktuellen Zeit. Im ersten Teil dieser kleinen Blog Serie, die Du hier nachlesen(anklicken) kannst, habe ich einen grundsätzlichen Denkanstoß vermitteln wollen. Denn wer erfolgreich sein will, dauerhaft und zu jeder Zeitepoche, muss die Fähigkeit haben auch jederzeit UM-DENKEN zu können. Ich erwähne an solchen Stellen immer wieder gerne das Kaiser Wilhelm II. Syndrom [hab ich mir selbst einfallen lassen, daher bitte nicht beim nächsten Psychiater Besuch nach dem Syndrom fragen 🙂 ]. Eine meiner absoluten Leidenschaften ist Geschichte und ich habe die Geschichte Deutschlands aus sämtlichen Facetten und Perspektiven studiert und könnte sicherlich so manchen Professor überraschen, da ich weder studiert noch offizielle Lehrgänge für Geschichte belegt hab. Dieser letzte deutsche Kaiser, der 1918 abdanken sollte/musste, sagte einen legendären Satz. Als Pferde Liebhaber weigerte er sich über den sprichwörtlichen Tellerrand zu blicken und sagte mal: Das Automobil wird das Pferd niemals ersetzen. Es ist lediglich eine Modeerscheinung. Am Ende sind Kaiser und Kaiser Reich samt Pferde und Kutschen ins Museum verbrannt worden. Und genau so wird es in naher Zukunft vielen Direktvertrieb Unternehmen ergehen und noch mehr Vertrieblern. Daher den folgenden Part so aufmerksam wie nur möglich lesen…falsch, nicht lesen, sondern studieren. 

Direktvertrieb im Internet Zeitalter ist die Chance die Schallmauer zu durchbrechen ODER für immer von der Bildfläche zu verschwinden- Du (ich dutze während des bloggens) hast noch die Wahl

Das größte Informationsportal des internationalen Direktvertrieb namens Direct Selling News schreibt im Januar 2016 folgendes:
Technology drives everything—recruitment, retention and revenue—for most companies. Those businesses that realize what they can achieve when all of their internal, back office, social media, field tools and software systems work together are equipped to innovate and leverage essential data that will let them thrive in the future.
==> Zitat Ende/Quelle: directsellingnews.com

Und genau darum geht! Das Internet darf natürlich nicht als große Glückslotterie betrachtet werden. Es ist messbar, planbar und es ist ein Arbeitswerkzeug wie die klassische Vertreter Mappe oder andere Verkäufer Werkzeuge wie zb Vorführ Geräte.

Technologien wie Facebook, Twitter, YouTube, LinkedIN usw sind Werkzeuge und noch mehr. Direktvertrieb Unternehmen, aber auch ihre Mitarbeiter, Vertriebspartner und/oder Berater müssen den Umgang professionell lernen. Mit der Erstellung eines Profils und dem ständigen Posten hat man ganz sicher noch lang keine Social Media Marketing Strategie.

Statistik: Was ist der Hauptgrund für die Nutzung von Social Media in Ihrem Unternehmen? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

30% der befragten deutschen Unternehmen geben an, dass sie Social Media als Marketing Plattform nutzen. Das sind Unternehmen aus sämtlichen Bereichen wie zb Einzelhandelsketten, Elektronik Ketten usw. Ich werde mich jetzt, wie all zu oft, weit aus dem Fenster lehnen und mich jetzt wahrscheinlich mit über 90% der Marketing Agenturen anlegen, indem ich klar und deutlich sage: Mindestens 30% der befragten deutschen Unternehmen, die höchstwahrscheinlich astronomische Summen zahlen für Dienstleistungen ihrer Agenturen, machen es FALSCH.

Wer Social Media als MARKETING PLATTFORM seinen Kunden und Klienten (damit meine ich die beratenden Agenturen) empfiehlt hat KEINE AHNUNG was Social Media in Wirklichkeit ist, wie es genutzt wird und wie Firmen profitieren OHNE dem Kunden auf den Zeiger zu gehen.

Und nun schauen wir uns mal folgende Statista Statistik an. Wir stellen fest, dass die deutschsprachige Community sehr wohl offen ist gegenüber „toten“ Marken und diesen Firmen eine Chance geben, indem sie Fan werden und liken. Mit toten Marken meine ich, dass der Kunde mit einem Nutella Glas unmöglich kommunizieren kann. Auch hier wette ich,dass die Firmen wie Ferrero bald feststellen werden, dass es so nicht läuft…Ferrero kann an sich nichts dafür, da es die verspielten Theoretiker diverser „renommierter“ Agenturen sind, die derartige Flausen im Kopf haben.
Statistik: Top 20 Lebensmittelmarken nach Anzahl der Facebook-Fans im Mai 2016 (in 1.000) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

Ok, und jetzt aufgepasst. Aus der folgenden Statistik wird jedes kluge Unternehmen aus dem Direktvertrieb und jeder halbwegs intelligente Vertriebspartner die beinahe unendlichen Chancen für den Direktvertrieb im Internet Zeitalter erkennen.

Social Media ist KEINE Marketing Plattform und dies ist Eure Chance liebe Direktvertriebsunternehmen
Statistik: Gründe warum Facebooknutzer Marken und Unternehmen auf Facebook nicht mehr
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Was erkennen wir an Chancen für den Direktvertrieb aus der obigen Umfrage ? Wir erkennen, dass die Mehrheit der Unternehmen ihr Marketing und ihre Werbung keineswegs weiter entwickelt haben. Die meisten haben ihre bisherigen Strategien einfach nur digitalisiert. Digitalisieren bedeutet nichts anderes, als eine ANALOGE Information umzuwandeln in eine DIGITALE Information.

Nehmen wir als kleines Beispiel unsere alten Filmrollen. Sobald diese Filmrollen voll waren mit Bilder, hat man diese in ein schwarzes Döschen eingeschlossen und zum Fotoladen gebracht, zur Entwicklung. Das ist ANALOG.
Das Verfahren wurde digitalisiert, indem wir unsere Fotos als digitale Signale abspeichern können auf einer Speicherkarte. Diese bringen wir eigenständig zur Entwicklung…das bieten mittlerweile viele Drogerien an. Speicherkarte rein in einen Apparat..dieser liest die Fotos aus…wir wählen die aus, die als physische Fotografie ausgedruckt werden sollen. Das war’s!

Im grunde genommen ist dieses Verfahren exakt das selbe Prinzip, nur eben digital!

Direktvertrieb3.0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Direktvertrieb als gesamte Industrie muss UM-DENKEN

 

Frage: Wie sollte der Direktvertrieb das Internet nutzen ?

Antwort: Der Direktvertrieb sollte zu aller erst lernen UM-ZU-DENKEN. Darauf zu beharren, dass man es einfach stur so macht wie es die letzten 100 Jahre ablief, weil es gut lief, ist KEIN zukunftsweisendes Denken. Im Gegenteil!

Dazu biete ich für Direktvertriebsunternehmen und Vertriebsorganisationen wegweisende Workshops, Key Notes und Modulare Kurse wowie E-Learning Programme (E-Learning Programme werden individuell entwickelt für jedes Unternehmen). Senden Sie mir bitte Ihre Anfragen hier (anklicken bitte).

Also der erste Schritt ist nicht die Frage nach dem WIE (Wie etwas funktioniert usw), sondern nach dem WARUM.

Nun erstmal zum „WIE“

Die folgende Grafik habe ich von ARD und ZDF. Diese zeigt sehr deutlich und schön worauf es mir in meiner Botschaft ankommt. Werfen wir erstmal einen gemeinsamen Blick auf die Online Nutzung der Menschen in Deutschland.
Die Frage ist: WOFÜR NUTZEN SIE DAS INTERNET?
ARD-ZDF-OnlineStudie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Direktvertrieb meets Suchmaschinen

83% der Befragten (durch ARD ZDF) geben an, dass sie das Internet primär als Suchmaschine nutzen. Von den 30 bis 49 jährigen macht das einen Anteil von 87%, die das Internet als Suchmaschine nutzen.
Insgesamt 79% der Befragten(insgesamt bedeutet hier: Querbeet durch alle Altersgruppen) geben an, dass sie das Internet zum senden und empfangen von Emails nutzen und insgesamt 72% der Befragten geben „zielgerichtete Suche nach Angeboten und Informationen“ an,

Direktvertrieb meets Content Creation

Der Direktvertrieb und seine Unternehmen und Berater bzw Vertriebspartner/Mitarbeiter haben hier eine sensationelle Chance sich von anderen Branchen und Konkurrenz Firmen deutlich abzuheben. Das geht über die Erstellung von super Content. Content sind Inhalte wie zb Blogs, YouTube Videos oder andere Arten von Video Inhalten, Grafiken, PDF Datein, Power Point Präsentationen usw.

Wichtig ist zu verstehen, dass der heutige potentielle Kunde nicht mit Verkaufs Bla Bla überzeugt werden will. Das werden auch nur die wenigsten schaffen. Heute geht Verkauf anders. Wir verkaufen über Inhalte zb Sie lesen gerade meinen Blog und viele unter meinen Lesern, erkennen für sich einen Mehrwert in meiner Person. Sie erkennen das ich mein Handwerk verstehe und diese Menschen melden sich bei mir, um meine Dienste in Anspruch zu nehmen. Wetten, dass dies nicht funktionieren würde, wenn ich den ganzen Tag in den sozialen Netzwerken raus und runter poste was für ein geiler Berater ich doch sei und das jeder, der sich bei mir meldet auf Erfolg im Internet programmiert wird ? Natürlich würde so eine sinnlose „Strategie“, wenn man überhaupt von Strategie sprechen  kann, nicht dauerhaft funktionieren. Im Gegenteil, es schadet meiner Reputation!

Menschen suchen über Suchmaschinen nach Angeboten/Informationen und der Direktvertrieb präsentiert diese Informationen

Wir schauen uns jetzt eine Firma aus dem Direktvertrieb an, die es meiner Meinung nach sehr gut macht. Diese Company wird auch von Direct Selling News als Vorzeige Direktvertriebsfirma hinsichtlich der Umsetzung moderner Strategien.

Origami, ein Direktvertriebsunternehmen aus den USA, hat als einiges der ganz wenigen Direktvertriebe das Internet Zeitalter verstanden und lebt die neue Art der Kommunikation, Präsentation und eben auch des Verkaufens.
Die Webseite ist klar und übersichtlich …die Inhalte beschränken sich eine die Kernbotschaften und fokussiert sich auf das Ziel, was sie erreichen wollen. Der Call to Action, also die Handlungsaufforderungen, werden hier sehr gut eingearbeitet und immer mit einem sichtbaren Vorteil verwehen zb „EARN FREE JEWELRY + HAVE FUN“
Origami_BestCase1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Menschen, die beispielsweise Informationen zum Unternehmen ORIGAMI suchen, bekommen direkt auf Seite 1 schon, eine ganz klare Übersicht , die meines Erachtens alle wichtigen Erstfragen beantwortet zb mit 5 Grafiken (erinnern wir uns an CONTENT!!! ) wird das Geschäftsmodell auf den Punkt gebracht. Einzelheiten sind im Anfangsstadium völlig irrelevant und es ist typisch deutsch den Kunden /Interessenten mit 90 bis 12 Minuten Zwangswebinaren zu befeuern.
Origami_BestCase2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir befinden uns immer noch auf Seite 1 der Firmen Webseite. Hier ein weiteres tolles Beispiel für „Content sells“. ORIGAMI konzentriert sich auf exakt die richtigen sozialen Netzwerke. Diese sind im Fall von Origamie Instagram, Facebook, Pinterest und YouTube. Jedes Unternehmen und jede Branche hat eine eigene individuelle Zusammenstellung an sozialen Netzwerken, die genutzt werden sollten und welche es nicht wert sind darin Zeit und Geld sowie Mitarbeiter zu investieren.
Es ist eine falsche Aussage zu behaupten, dass zb Facebook für JEDES Unternehmen das Nonplusultra sei oder das Snapchat als absolutes Highlight, auch für JEDES Unternehmen funktionieren wird. Falsch! Snapchat kann für die eine Company ein Glücksgriff sein und für andere eben nicht.
Origami_BestCase3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Content meets Storytelling and Entertainment ! Hier ein Ausschnitt aus dem YouTube Kanal von Origami. Allgemein ein wirklich toller Kanal. Hier findet ein Interessent alles an Informationen, die wichtig und interessant sind. Allerdings wird hier nicht groß analysiert , sondern alles mit Charme, Story und Entertainment rüber gebracht. Wie ich finde sind die Teilnehmer in den jeweiligen Videos auch authentisch (hab natürlich nicht alle Inhalte angesehen, nur soviel um mir einen Eindruck zu verschaffen.
Origami_BestCase4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was das Direktvertrieb Unternehmen VORLEBT, werden seine Berater DUPLIZIEREN

Origami_BestCase5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusammenfassung:

Der deutschsprachige Direktvertrieb sowohl auf Firmenseite, als auch auf Berater/Verkäufer Seite kann sich ganz neu erfinden und für viele pfiffige Menschen wird das die Chance ihres Lebens sein. Noch nie war es so einfach so viele Menschen auf einmal zu erreichen. Das Gesetz der großen Zahl bzw die Schlagzahl kann um den Faktor mal Tausend und mehr erhöht werden.
5 Gespräche am Tag ist die allgemeine Empfehlung, um Kunden und Partner zu gewinnen. Dafür müssen die Berater aber auch 70, 80 Gespräche führen…manche brauchen weniger, manche auch mehr.

Diese Schlagzahl kann auf ohne weiteres auf 700 erhöht werden zb über gute Video Inhalte via YouTube, über Facebook Live Videos (derzeit sehr beliebt), über Instagram Content, Blogs usw. noch effektiver wird das ganze, wenn Du Deinen Content mit Hilfe von Bezahl Werbung noch fokussierter verbreitest und Deine Schlagzahl noch höher drehst, als es noch klassisch möglich wäre.

 

Niemand braucht den Menschen nachzujagen, die nichts mit dem Business oder den Produkten zu tun haben wollen. Beschränken Sie sich auf diejenigen, die bereits nach dem suchen, was Du anbietest bzw Deine Company.

Der erste Weg ist nicht einen Blog zu erstellen oder voller übereifer die Social Networks zu bombardieren, sondern das wichtigste für Dich ist erstmal ZU LERNEN. Online Marketing ist sehr komplex geworden und es bedarf professioneller Anleitung, damit wirklich etwas gescheites dabei rum kommt.

Im nächsten Artikel werde ich einige Strategien vorstellen als Step by Step Anleitung für Menschen im Direktvertrieb.

Bist Du schon in meinem kostenfreien Coaching Newsletter Programm eingetragen ? Ich weiß, viele erzählen wie geil ihr Newsletter doch sei und welch tollen Geheim Tricks dabei sind…kenne ich alles, hab selbst vor 10 Jahren so einen Mumpitz von mir gegeben…Jugendsünden eben 😉 In jedem Fall solltest Du Dich eintragen in meinen Coaching Newsletter, da es im deutschsprachigen Raum bezüglich Vertrieb und Online Marketing nicht viele ernstzunehmende Experten gibt. Ob ich ein Experte bin ? Das musst Du entscheiden. Hier klicken und anmelden.

Du schätzt meine Arbeit hier ?
Dann teile meine Artikel mit Deinen Freunden auf Facebook & Co und sammel Karma Punkte 😉
Quellen:
www.origamiowl.com
http://de.statista.com
http://directsellingnews.com

Die hier genannten Marken wie zb Google und YouTube gehören ihren jeweiligen Besitzern.
Hinweis: Ich steh in KEINER Verbindung zu den hier genannten Unternehmen. Diese dienen mir lediglich zu besseren Darstellung meiner Informationen. Ich bin weder Vertriebspartner noch profitiere ich davon hier Firmen namentlich zu nennen. Ebenso ist meine positive Darstellung ausschließlich auf Social Media und Online Marketing begrenzt

Lass uns sprechen! Stell mir Deine Fragen