Internet-Marketing/Social Media
0 Comments

So steuerst Du am besten Richtung Insolvenz(1)

Insolvenz und Pleite sind zwei Begriffe, die uns in der heutigen Zeit ständig begegnen. Zum einen ist es völlig normal, dass in einer freien Marktwirtschaft auch mal Firmen pleite gehen können, aber zum anderen finden in unregelmäßigen Abständen Marktbereinigungen statt wo sich wirklich die Besten von den Schlechten trennen. Die Weltwirtschafts- und Finanzkrise sorgen auch für eine gewisse Marktbereinigung, deswegen gibt es Unternehmen, die gestärkt aus der Krise kommen. Doch auch ein weiteres Phänomen sorgt für eine radikale Marktbereinigung und das ist das Web 2.0 Zeitalter. Noch immer sind viel zu viele deutsche Unternehmer einfach nicht in der Lage sich den neuen Markt Gesetzen anzupassen und entsprechend zu reagieren. Die Strafe ist hart und gnadenlos, denn wie ein Feldzug werden solche Unternehmen vom neuen, modernen, sehr gut informierten und selbstbewussten Kunden überrollt z.b mit einem Shitstorm auf Facebook oder in zig Blogs als negative Kommentare.

0
Internet-Marketing/Personal Branding/Social Media
0 Comments

Mit B2B Social Media Marketing Leads generieren

B2B Social Media Marketing wird im deutsch sprachigen Europa erstaunlich wenig eingesetzt, weil die viele der völlig überteuerten möchtegern Trainer und Coaches noch nicht einmal eine echte Strategie parat haben, denn die meisten kennen Social Media Marketing und Lead Marketing aus der reinen, grauen Theorie. Daher möchte ich Dich als B2B Unternehmerin bzw B2B Unternehmer ermutigen soziale Netzwerke „auch“ als Lead Generierungs Strategie zu nutzen. Doch schauen wir und das Thema mal genauer an.

4
Social Media/Video Center
0 Comments

6 Social Media Fehler, die Du vermeiden musst

Social Media ist für die meisten Unternehmer noch immer ein Buch mit sieben Siegel, aber jeder Unternehmer weiß, dass es kein vorbei kommen gibt an Internet Marketing. Selbst der klassische Handel, ja selbst ein Restaurant Inhaber muss sich Gedanken über eine Internet Marketing Strategie machen und sich entsprechend Hilfe holen. Immer mehr wagen auch den Schritt ins Netz, aber oftmals ist der Schaden größer, als der Nutzen. Schauen wir uns die 6 größten Fehler im Social Media an und auch gleich die passende Lösung an.

0
Internet-Marketing/Personal Branding/Social Media
0 Comments

Mehr Traffic durch Video Kommunikation

Traffic, Traffic und nochmals Traffic , genau darum geht es im Internet. Wer keinen Traffic erzeugt wird auch mit dem besten Produkt kein Geld verdienen im Netz. Keine Frage, dass auch das Internet Projekt gefragt sein muss und das es genug Leute geben muss, die Geld für Deine Angebote zahlen wollen. Jedoch musst Du es schaffen Deinen Traffic, also Besucher Ströme stetig wachsen zu lassen. Das Gesetz der großen Zahl greift hier ein, denn je mehr Traffic ( Besucher ) Du hast, umso höher die Chancen auf Kunden, Klienten und Umsatz. Wie erreichen wir höchstmöglichen Traffic ?

1
Internet-Marketing/Social Media
0 Comments

Nutzen Sie endlich die Marktlücke

Deutschland hat wenige Parade Beispiele an klassischen Unternehmern, die den Sprung ins Internet wirklich gut schafften. Ich muss ehrlich gesagt oft schmunzeln, wenn angesehene Trainer und Sprecher auf den Zug Internetmarketing aufspringen zu versuchen und in Seminaren über Dinge sprechen, die sie selbst nie erlebt haben. Den Stress und den Ärger einer effektiven Online Marketing Strategie und ständig Geld auszugeben in Seminare, Videos, Bücher und Ebooks , die wirklich Null nützen kennen Tausende, denn viel Boom Boom und Chaka nützt ohne eine Strategie nichts. Doch einer der alten Garde hat es tatsächlich geschafft und das bravorös. Die Rede ist von Top Speaker, Bestseller Autor und Unternehmer Edgar Geffroy.

1
Marketing/Praxis/Social Media/Social Media Allgemein/Uncategorized
0 Comments

4 B2B Socialmedia Strategien für Facebook

Wie wir alle bereits wissen kaufte Facebook den Foto-Sharing-Dienst Instagram für $ 1 Milliarde. Was bedeutet das nun für Sie als B2B-Socialmedia Marketer? Wenn Sie das nicht wissen weshalb Sie das wirklich brauchen, dann empfehle ich Ihnen Ihre B2b Socialmedia News Quellen zu überprüfen. In diesen rasanten Zeiten ist es wichtig, dass Sie immer aktuell bleiben. Es war sehr schwer für alle Konkurrenten diesen Deal zu ignorieren und die Kernfrage, die wir uns stellen müssen ist: „Weshalb wird 1 Milliarde US Dollar für eine App bezahlt und wie können Sie als B2B Unternehmer oder Vermarkter es in Ihre Socialmedia Strategie einbinden. Diesen Fragen gehen wir in diesem Beitrag nach und ich lade Sie herzlichst dazu ein sich am Ende dieses Blogartikels in meine B2B Socialmedia Trends Liste einzutragen. Let’s go….

0
News/Social Media/Pinterest/Uncategorized
0 Comments

Pinterest oder Facebook:Was ist besser?

Unser neuer Artikel wird sich um die beiden ganz heiß diskutierten Themen „Facebook versus Pinterest“ drehen. Zumindest in den USA ist das ein ganz aktuelles und nicht mehr endendes Thema, dass immer wieder neu entfacht. Jedoch nicht von Usern, die sich selbst anheizen so wie wir es bereits von Facebook und Googleplus kennen…Nein! Hier geht es um renommierte Experten, die tatsächlich soweit gehen zu behaupten, dass Facebook einen viel erfolgreicheren Börsengang gehabt hätte, wenn es Pinterest nicht gäbe. Wir möchten uns mal ganz gegen den derzeit herrschenden Mainstream in Deutschland stellen und mal nicht von Facebooks Börsengang berichten und auch nicht über Mark Zuckerbergs Hochzeit, sondern bei den Fakten bleiben, die einen Unternehmer und/oder Marketing-Chef interessieren. Let’s go….

Wir haben in den USA ein sehr interessantes Interview gefunden, dass mit dem Socialmedia Experten Kenneth Wisnefski geführt wurde. Was denkt dieser renommierte US Experte über den Börsengang von Facebook und Pinterest wollten auch wir wissen und lassen Euch daran teilhaben. Doch stellen wir Euch erstmal die Frage:“ Glaubst Du, dass ein relativ kleines Start Up wie Pinterest einen mittlerweile börsennotierten Internet Konzern wirklich gefährden kann ?“

 

Socialmedia Experte Kenneth Wisnefski glaubt das jedenfalls, weil sich Pinterest zu einem heißen Pflaster entwickelt hat, dass den großen Marken wie Facebook den Appetit verdirbt. Die Argumente sind u.a 17 Millionen Pinterest Besucher und zudem auch noch die schnellste Webseite, die die 10 Millionen Marke mit Unique Visits pro Monat geknackt hat. Mit Facebook erwartet, dass sie gehen am 18. Mai der Öffentlichkeit, fragen Investoren und die Social-Media-Gemeinde, wenn Pinterest stellt eine Bedrohung für Facebook und frage mich, wie es ihren Börsengang auswirken.

 

Lange vor dem eigentlichen Börsengang von Facebook hat sich die Experten Community die Frage gestellt, ob Pinterest die Aktien-Wert von Facebook beeinflussen kann bzw. wird. Natürlich standen auch die Investoren vor dieser Frage und vielleicht war ja der Facebook-Instagramm Deal die Antwort auf diese Fragen. Anders lässt sich nicht erklären weshalb ein Internet Konzern wie Facebook ein Start Up wie Instagramm , dass keine Gewinne gemacht hat für eine Milliarde US Dollar aufkauft und allein dem Gründer ein Vermögen von 400 Millionen US Dollar bescherte.

 

Kenneth Wisnefski, Social Media Experte und Gründer / CEO von der Firma WebiMax sagt, dass Pinterest ein perfektes Beispiel dafür sei, dass selbst die kleinsten Start Ups den Riesen wie Facebook den Brei verderben können, indem sie sich eine geeignete Nische suchen. Nichts anderes hat Pinterest getan. Sie haben sich eine Nische gesucht und sich darauf spezialisiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterhin glaubt der US Experte, „dass die Menschen nie wieder das Vertrauen in Facebook haben werden, was sie mal hatten“. Zumindest in den USA, der schliesslich der Vorreiter Markt in Sachen Internet und E-Commcerce ist, glaubt kaum noch ein seriöser Experte, dass Facebook das Nonplusultra bleiben wird. Manche Top Experten wie Brogan gehen noch weiter und sticheln mit Aussagen wie „Ich würde niemals wetten, dass es Facebook in 5 Jahren noch geben wird“. In der Tat hat Pinterest die Achillessehne von Facebook nicht nur getroffen, sondern wie in der griechischen Troja Saga, wird hier der scheinbar unbesiegbare Achilles von Paris in die Achillessehne getroffen, die schließßlich reisst und den berühmten Helden zu Fall bringt. Diese Achillessehne von Facebook ist seit dem ersten Tag die Foto- und Video Sharingfunktion auf die sich Pinterest mit sensationellen Erfolgen spezialisiert hat.

 

 

Socialmedia Experte Wisnefski ist ebenfalls der Meinung wie zur Zeit nur sehr wenige Experten, dass die Facebook Aktie zu Anfang steigen und steigen wird, aber was dann ist steht nicht nur in den Sternen, sondern wird vom blauen sozialen Netzwerk selbst beantwortet. Die Frage ist doch, womit generiert Facebook seine Einnahmen und wir werden sehr schnell feststellen, dass laut US Experten rund 90% Werbeeinnahmen sind. Anleger mit einem gewissen Grundlagenwissen werden in der Regel sofort erkennen können, dass Facebook auf sehr sehr wackeligen Füssen steht.

Halten wir also fest, dass Facebook als schwerer Gigant von Nischen Social Networks in seinem Fundament erschüttert werden kann und auch das Facebook sich selbst mit dem Börsengang keinen Gefallen hat oder maximal nur den Top Investoren und den Banken auf Wachstum und Bankrott bzw. Übernahme zugleich wetten. Des weiteren sind die Einnahmen nicht glasklar, weil 90% aus Werbung fließen, aber das ist keine sichere Einnahmequelle. Aus welchem Grund sonst wurde das Mindestbudget von 7000,-€ auf 1200,-€ gesenkt ?


 

Pinterest hingegen ist sehr attraktiv für kleine Unternehmen. Die Bedienung ist sehr einfach und niemand muss erst einen dicken Schinken von 300 Seiten kaufen, um erstmal die Bedienung zu verstehen. Das allein ist eine sehr attraktive Chance pro Pinterest die kleinen- und mittelständischen Firmen von Facebook abzuwerben, die bisher eher wenig bis gar keine Beachtung von Facebook bekamen. Und der Verbraucher bzw. private Pinterest Nutzer scheint aktuell auch viel mehr Spaß und Freude mit Bildern und Videos zu haben, als sich mit den ständigen Erneuerungen von Facebook rumzuplagen.

 

 

Und was sagen wir als abschliessendes Fazit ?

 

Wir sehen sowohl in Pinterest , als auch in Facebook viele tolle Chancen für Unternehmer. Und als eine endgültige Bedrohung sehen wir Pinterest auch noch nicht. Klare Kiste, dass Bilder und Videos besser ankommen. Aber die viel interessantere Frage ist für Unternehmer:“Welches soziale Netzwerk nützt mir mehr“. Wir werden versuchen diese Fragen zu beantworten.

 

 

 

Was ist Deine Meinung ? Was denkst Du darüber ?
Nutzt Du bereits Pinterest oder ist Pinterest für Dein Geschäft uninteressant ?
Deine Meinung ist uns wichtig…

 

0
Internet/Marketing/News/Social Media/Social Media Allgemein/Uncategorized
0 Comments

Facebook testet neue Produkte in Neuseeland

Ich gehöre sicherlich nicht zu den Menschen, die alles künstlich hochjubeln was Facebook so macht und anpreist. Doch man mag es kaum glauben, aber Facebook scheint die Zeichen der Zeit und der Konkurrenz namens Pinterest und Googleplus erkannt zu haben, denn es wird an neuen Facebook  Services gearbeitet. Nicht nur neue Facebook Services werden auf die harte Probe gestellt, sondern auch der immens schlechte Support von Facebook wird erstmals in der Geschichte des blauen Riesen auf die Probe gestellt. Facebook hat bislang immer wieder behauptet, dass sie keinen persönlichen Support anbieten können, weil ja das soziale Netzwerk schliesslich kostenfrei ist. Selbstverständlich ist das meiner Meinung nach nicht ganz richtig, denn allein 2011 war jeder einzelne User Kontakt, der auf Facebook angemeldet war rund 11 US Dollar wert. Des weiteren lässt sich nie mehr ohne weiteres behaupten, dass ein Börsen notierter Internet Konzern sich selbst finanziert und kostenfrei sei. Woher kommt denn das Kapital von Facebook ? Natürlich sind alle 800 Millionen User das Kapital, denn ohne diese User Zahlen würde auch kein einziges Unternehmen irgendeine Werbung auf Facebook buchen. Doch schauen wir uns das alles mal etwas genauer an. 

0